VDS-Regionalseiten

regionen 
VDS-Regionalseiten


VDS im Ausland

Der Einsatz für die deutsche Sprache eint Menschen auf der ganzen Welt. Rund 20.000 Mit­glieder des VDS leben außer­halb der deutschen Landes­grenzen oder sind keine Staats­bürger der Bundes­republik. Hier VDS-Mitglieder aus Togo, Lett­land und Mexiko.

Suche auf der VDS-Seite

Abonnement

feed-image Nachrichten

VDS bei:

facebook
YouTube
twitter-logo
xing-logo

Lesezeichen

kultuerlich_logo

logo-vds-aka-100

Bekannte VDS-Mitglieder

sprechblase_matussek.jpg

Alle auf einen Blick

vds-unterstuetzen

Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 220
(und 2014)

Archiv:
2010 2011 2012 2013

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Anglizismenindex

Der VDS-Anglizismen-INDEX ist das ständig aktualisierte Nachschlagewerk für Anglizismen in der deutschen Allgemeinsprache. Es gibt ihn als Netzausgabe und als Buch.

Gedrucktes

Literatur zu den Themen des VDS, von VDS-Mitgliedern und aus dem Programm des IFB Verlags Deutsche Sprache

Einleitung
IFB Verlag Deutsche Sprache
Buchbesprechungen



Montag, 01. September 2014

Sprachnachrichten Nr. 63: Schwerpunkt „geschlechtergerechte Sprache“

sn2014-03Mit@rbeita oder Professorx – das sind geschlechtsneutrale Formen, über deren Sinn und Umsetzbarkeit die Sprachgemeinschaft diskutiert. Deshalb nehmen unsere aktuellen Sprachnachrichten das Thema „geschlechtergerechte Sprache" unter die Lupe. Beiträge befassen sich u. a. mit dem Binnen-I, der „Herr Professorin" und den Lohnuterschieden zwischen Männern und Frauen.


Ein weiteres Thema ist Deutsch im Ausland und in der Politik: Im Sprachnachrichten-Interview berichtet der Beigeordnete UN-Generalsekretär Franz Baumann, wie die UN in New York mit der deutschen Sprache umgeht. Und ein Dauerthema bleibt wohl das Deutsche als Sprache der EU: Der VDS setzt sich dafür ein, dass es die Internetseite der italienischen EU-Ratspräsidentschaft auch auf Deutsch gibt und der VDS Hamburg diskutiert mit Politikern über die Zukunft der deutschen Sprache in der EU.

 

Dienstag, 02. September 2014

„Dr. Oetker Welt“: Backpulver und Deutsch

Der Verein Deutsche Sprache zeichnet am 4. September 2014 das Museum „Dr. Oetker Welt“ in Bielefeld für einen vorbildlichen Umgang mit der deutschen Sprache aus.

Die Dr. Oetker Welt zeigt ihren Besuchern, wie schön sprachliche Kreativität sein kann: „Von der ‚Geheimbutze' über das ‚Puddingparadies' bis zur ‚Ideenschmiede' gibt es hier sehr schöne Bezeichnungen, die zeigen, dass ein Weltkonzern auch ohne englische oder pseudo-englische Begriffe erfolgreich funktioniert", begründet Prof. Dr. Walter Krämer den Preis.

 

Freitag, 29. August 2014

Von der Leyen vorn

Die Bundesverteidigungsministerin ist der Sprachpanscher des Jahres 2014. Mit einigem Abstand vor dem Medienunternehmen ProSieben Sat.1 Media AG („The Voice Kids", „talk talk talk") und dem Hamburger Modemacher Wolfgang „you are supercute" Joop haben die Mitglieder des Vereins Deutsche Sprache die Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen zum Sprachpanscher des Jahres 2014 gewählt.

Anders als bei ihren Konkurrenten äußere sich diese Sprachverhunzung allerdings nicht im üblichen Vermanschen des Deutschen mit dem Englischen zu einem Pidgin-Dialekt namens Denglisch, so ein Sprecher des Vereins, sondern in einer fast noch schlimmeren Absage an die deutsche Sprache überhaupt: Auf der 50. Münchener Sicherheitskonferenz am 31. Januar 2014 sprach von der Leyen trotz der Präsenz von Simultandolmetschern die Delegierten auf Englisch an (während der gleichfalls anwesende Bundespräsident seine Rede in deutscher Sprache hielt). „Wie soll man bei einem solchen Verhalten von Migranten Deutschtests verlangen, ehe sie einreisen dürfen", kommentierte der Vereinsvorsitzende Walter Krämer, „wenn gleichzeitig immer wieder von hochrangigen Politikern verdeutlicht wird, dass die eigentlich wichtige Sprache in Deutschland Englisch ist?"

 

Montag, 25. August 2014

Große Pläne zum Tag der deutschen Sprache

tdsAm 13. September ist der nächste Tag der deutschen Sprache, dieses Jahr mit dem Leitspruch: „Deutsch ist die Sprache der Verbraucher“. Weltweit organisieren an dem Tag VDS-Mitglieder Lesungen, Kulturabende und Informationsstände. Darüber hinaus werden zahlreiche Sprachpreise verliehen.

VDS-Vorstandsmitglied Reiner Pogarell erklärte zum diesjährigen Motto: „Jedes Unternehmen muss sich darüber im Klaren sein, dass seine besten Texte und pfiffigsten Ideen niemanden interessieren, wenn sie nicht in der Sprache der Kunden verfasst sind. Der Verzicht auf Deutsch ist für die Firmen rausgeschmissenes Geld.“

 

 

 

Neu auf unseren Seiten:

Redner gesucht; Foto: "Italienerin" simonthon/photocase.com (ID 5425629)buttonkarikaturen3d

buttonkws 3dInfobrief - Foto: "russisch brot" sïanaïs/photocase.com (ID 179281)

 

Medienecho

Verein Deutsche Sprache gegen »Family Fashion-Center« -  Der Verein Deutsche Sprache (Sektion Mittelhessen) ist dafür, den Namen für das in der früheren Galeria Kaufhof geplante Einkaufszentrum in einem öffentlichen Wettbewerb zu ermitteln. Keinesfalls solle es »Familiy Fashion-Center« heißen. (Gießener Allgemeine, 11.7.2014)

 

VDS-Mitglied werden

vds-logo-kleinIm Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Staaten die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Wenn ich merke, dass Sprache den Weg über das Gehirn scheut, muss ich eingreifen.

Johann König, Komiker und Lingualgourmet