VDS-Regionalseiten

regionen 
VDS-Regionalseiten


VDS im Ausland

Der Einsatz für die deutsche Sprache eint Menschen auf der ganzen Welt. Rund 20.000 Mit­glieder des VDS leben außer­halb der deutschen Landes­grenzen oder sind keine Staats­bürger der Bundes­republik.

Suche auf der VDS-Seite

Abonnement

feed-image Nachrichten

VDS bei:

facebook
YouTube
twitter-logo
xing-logo
EDB

Lesezeichen

kultuerlich_logo

logo-vds-aka-100

Bekannte VDS-Mitglieder

sprechblase_karr-bertoli.jpg

Alle auf einen Blick

vds-unterstuetzen

Anglizismenindex

Der VDS-Anglizismen-INDEX ist das ständig aktualisierte Nachschlagewerk für Anglizismen in der deutschen Allgemeinsprache. Es gibt ihn als Netzausgabe und als Buch.

Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 329
und 2016


Archiv: 2010 2011 2012 2013
2014 2015

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Gedrucktes

Literatur zu den Themen des VDS, von VDS-Mitgliedern und aus dem Programm des IFB Verlags Deutsche Sprache

Einleitung
IFB Verlag Deutsche Sprache
Buchbesprechungen



Freitag, 30. September 2016

VDS-Infobrief 329: Keine „Papierkörbin“ bei den Linken

papierkorb
© Wikipedia/ CC BY-SA 3.0 /
Mattes

Als Reaktion auf den Antrag der Fraktion „Wir in Flensburg“ (WiF), die „Ratsfrau“ in „Ratsdame“ umzubenennen, hat die Partei Die Linke in Flensburg nun eine geschlechtergerechte Benennung für Büroarbeitsmittel beantragt. Der Antrag „Gendergerechte Sprache für Arbeitsgerät/-mittel im Sprachgebrauch der Gremien aller Arbeitsbereiche der Stadt“ sorgte bundesweit für Kritik, obwohl er, so Linken-Fraktionschefin Gabriele Ritter, ausdrücklich ironisch gemeint war. CDU-Ratsherr Arne Rüstemeier betont hingegen, dass ein „solcher Unfug der Gleichstellung und dem Ansehen der Stadt schadet“. Beide Anträge, den der Fraktion „Wir in Flensburg“ als auch den eigenen, will Die Linke am 13. Oktober im Rat ablehnen.

mehr ...

 

Mittwoch, 07. September 2016

„Deutsch verbindet!“

tds-200Unter diesem Motto feiert der gemeinnützige Verein Deutsche Sprache e.V. am kommenden Samstag (10.09.2016) den Tag der deutschen Sprache. „Deutsch ist die Sprache, die jedes Mitglied unserer Gemeinschaft beherrschen muss“, sagte der VDS-Vorsitzende Prof. Dr. Walter Krämer. „Weil die sogenannten Eliten unseres Landes zusehends das Deutsche zugunsten des Englischen als Sprache von Wirtschaft und Wissenschaft verraten, sind wir Bürger selber aufgefordert, die Sprache Goethes und Schillers vor dem Müllhaufen der Kulturgeschichte zu retten“, so Krämer. „Deutsch ist übrigens auch die Sprache, die die Europäische Union mit unserer Sprachgemeinschaft verbindet.“ Deswegen fordere der VDS, die gegenwärtige Benachteiligung der deutschen Sprache durch die EU-Einrichtungen zu beenden.

 

Montag, 05. September 2016

Sprachnachrichten Nr. 71: Englisch ohne England

sn2016-03

Darauf scheint es hinauszulaufen, wenn Großbritannien die Europäische Union verlassen sollte. Englisch wäre dann nur noch Amtssprache in Malta und Irland, aber die am meisten verbreitete Arbeitssprache der EU-Einrichtungen. Die aktuelle Sprachnachrichten-Ausgabe liefert Argu­mente, warum der Zeitpunkt günstig ist, für eine bessere Stellung des Deutschen in der EU zu kämpfen. Ein Aufsatz des US-amerikanischen Germanisten Bruce Duncan erklärt, warum die deutsche Sprache so viele großartige Wörter besitzt.

 

 

 

Neu auf unseren Seiten:

Redner gesucht; Foto: "Italienerin" simonthon/photocase.com (ID 5425629)buttonkarikaturen3d

buttonkws 3dbuttonargumentation 3d

 

Medienecho

Für Nuhr ist der Kulturpreis Deutsche Sprache eine seiner wichtigsten Auszeichnungen. „Andere Preise habe ich bekommen, weil ich lustig bin, diesen, weil ich ernst genommen werde“, sagte der Preisträger.  Dabei sei die Sprache für ihn von besonderer Bedeutung. „Schließlich gibt es bei meinem Bühnenprogramm keinen Tanz und keine Pyrotechnik - es geht nur um die Worte.“ (Tagesspiegel, 25.10.2014)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

„Ist es Imperialismus, wenn Sowjet-Panzer bis an die deutsche Grenze stehen? Nein, Imperialismus ist, wenn die eigene Kultur flöten geht. Jedes zweite Stück auf deutschen Spielplänen hat einen englischen Titel. Wir machen uns zu Sklaven, wir finden es schick, wenn die Internetsprache deutsche Bühnen bestimmt. Wenn wir so weitermachen, wird das Deutsche 'ne Zwergensprache. Wir sind Deutsche durch Sprache, nicht durch Krupp oder die Bild-Zeitung."

Claus Peymann: Das Theater verliert sein Geheimnis (derwesten.de, 15.6.2016)