VDS-Regionalseiten

regionen 
VDS-Regionalseiten


VDS im Ausland

Der Einsatz für die deutsche Sprache eint Menschen auf der ganzen Welt. Rund 20.000 Mit­glieder des VDS leben außer­halb der deutschen Landes­grenzen oder sind keine Staats­bürger der Bundes­republik. Hier VDS-Mitglieder aus Togo, Lett­land und Mexiko.

Suche auf der VDS-Seite

Abonnement

feed-image Nachrichten

VDS bei:

facebook
YouTube
twitter-logo
xing-logo

Lesezeichen

kultuerlich_logo

logo-vds-aka-100

Bekannte VDS-Mitglieder

sprechblase_rmey.jpg

Alle auf einen Blick

vds-unterstuetzen

Anglizismenindex

Der VDS-Anglizismen-INDEX ist das ständig aktualisierte Nachschlagewerk für Anglizismen in der deutschen Allgemeinsprache. Es gibt ihn als Netzausgabe und als Buch.

Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 236
(und 2014)

Archiv:
2010 2011 2012 2013

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Gedrucktes

Literatur zu den Themen des VDS, von VDS-Mitgliedern und aus dem Programm des IFB Verlags Deutsche Sprache

Einleitung
IFB Verlag Deutsche Sprache
Buchbesprechungen



Freitag, 19. Dezember 2014

Gegen Englisch als zweite Amtssprache in Deutschland

Am Dienstag forderte der FDP-Vorsitzende im Europaparlament Alexander Graf Lambsdorff die Einführung von Englisch als zweiter Amtssprache in Deutschland. Daraufhin schrieb ihm sein Parteifreund, VDS-Vorsitzender Walter Krämer, folgenden offenen Brief:

Lieber Graf Lambsdorff, verehrter Parteifreund,

als ich 1969 in die FDP eingetreten bin, lagen Sie noch in den Windeln. Deswegen erlaube ich mir, Ihren in der „Welt" vom 16. Dezember publizierten Vorschlag einer zweiten Amtssprache Englisch in unserem Land aus mindestens drei Gründen für groben Unfug zu erklären:

 

Freitag, 19. Dezember 2014

VDS-Infobrief 236: Deutsche Welle vor Streichung des deutschen Programms

dw

„Der Tagesspiegel" berichtete von den Plänen der Deutschen Welle, die englischen Informationsangebote im Internet und im Fernsehen auszubauen. Diese Neuausrichtung umfasst den Start der „DW News", ein Info-Kanal auf Englisch, im April 2015. DW-Intendant Peter Limbourg drohte damit, große Teile des deutschsprachigen Programms zu streichen, wenn sich die finanzielle Ausstattung des Senders nicht verbessert. Ob der Umfang des deutschen Programms erhalten bleibt, wird derzeit diskutiert. In einem offenen Brief schlossen sich 130 Wissenschaftler, Autoren und Künstler mit den Mitarbeitern der Deutschen Welle gegen eine drohende Schließung des deutschsprachigen Fernsehprogramms zusammen.

mehr ...

 

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Deutsche Welle ohne Deutsch

Der Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) protestiert gegen die Pläne des DW-IntendantenPeter Limbourg, die eigenen deutschsprachigen Fernseh­programme einzustellen. Falls der Bundestag am 18.12.14 den DW-Etat nicht erhöht, will Limbourg das deutschsprachige Fernsehen nur noch über das Internet verbreiten.

 

Montag, 08. Dezember 2014

Sprachnachrichten Nr. 64: Deutsch und Englisch

sn2014-04

Kann sich die deutsche Sprache gegen das Englische behaupten? Die Ausgabe Nr. 64 (pdf) der Sprachnachrichten gibt einige Antworten, wie es um das Deutsche bestellt ist. In München wirbt der eine Universitäts­präsident für Deutsch als Wissenschaftssprache, der andere will alle Master-Studiengänge auf Englisch umstellen. In Frankfurt muss die Europäische Zentralbank auch künftig auf Deutsch kommunizieren. Und Radiohörer in Deutschland kaufen wieder mehr deutschsprachige Musik als englische.

 

Mittwoch, 03. Dezember 2014

Neuerscheinung: Die große Dokumentation der deutschen Sprache

front-edel

Was erwartet Sie in diesem Buch? Eine ungeheure Fülle großer Texte in deutscher Sprache. Anregend kommentiert und verständlich erklärt. Ein Lesevergnügen mit garantierten Aha-Erlebnissen. 107 Begegnungen u. a. mit einem gotischen Bischof, einer Magdeburger Nonne, einem Arzt aus der Schweiz, einem Weimarer Minister, zwei Göttinger Wissenschaftlern, einigen Komponisten, dem Erfinder des Automobils, dem Computer­erfinder, einem Staatsgründer aus Wien, zwei Psycho­therapeuten, einem Rundfunkreporter, der in 90 Minuten ein Land veränderte, einem Bielefelder Liedermacher und einem Knollen­nasenzeichner. Wir erleben die deutsche Sprache in ihrer ganzen Pracht und Fülle.

   

 

 

Neu auf unseren Seiten:

Redner gesucht; Foto: "Italienerin" simonthon/photocase.com (ID 5425629)buttonkarikaturen3d

buttonkws 3dInfobrief - Foto: "russisch brot" sïanaïs/photocase.com (ID 179281)

 

Medienecho

Verein Deutsche Sprache gegen »Family Fashion-Center« -  Der Verein Deutsche Sprache (Sektion Mittelhessen) ist dafür, den Namen für das in der früheren Galeria Kaufhof geplante Einkaufszentrum in einem öffentlichen Wettbewerb zu ermitteln. Keinesfalls solle es »Familiy Fashion-Center« heißen. (Gießener Allgemeine, 11.7.2014)

 

VDS-Mitglied werden

vds-logo-kleinIm Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Staaten die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Wenn ich merke, dass Sprache den Weg über das Gehirn scheut, muss ich eingreifen.

Johann König, Komiker und Lingualgourmet