Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 354
und 2017

Archiv: 2010 2011 2012 2013
2014 2015 2016

 

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Drucken

Petition für Deutsch ins Grundgesetz

Dienstag, den 14. Dezember 2010 um 10:33 Uhr

Der Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) und der Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland (VDA) haben beim Deutschen Bundestag eine öffentliche Petition eingereicht, um Deutsch als Landessprache im Grundgesetz festzuschreiben. Die Petition steht seit dem 7. Dezember auf den Netzseiten des Bundestages (epetitionen.bundestag.de Nr. 15500), die Mitzeichnungsfrist endet am 19. Januar 2011.

„Der Zuspruch zu unserer Forderung nach Deutsch ins Grundgesetz ist nach wie vor riesig“, sagte der VDS-Vorsitzende Walter Krämer. „Deswegen geben wir den Bürgern mit dieser Petition die Möglichkeit, selbst über die Stellung der deutschen Sprache abzustimmen.“

Mehrere Zehntausend besorgte Sprachfreunde haben sich in den vergangenen Wochen bereits schriftlich zur Bekräftigung dieser Forderung an die Abgeordneten des Bundestags und an den VDS gewandt. Allein auf eine Umfrage der BILD-Zeitung im November hatten über 40.000 Menschen per Brief oder Fax ihre Zustimmung bekundet, „die mit Abstand größte Resonanz“, so Krämer, „die irgendeine unserer Aktionen jemals hatte.“

VDS und VDA fordern eine Ergänzung des Artikels 22 Grundgesetz um den Satz „Die Sprache der Bundesrepublik ist Deutsch“. Am 9. November 2010 hatten Vertreter beider Vereine 46.000 unterstützende Unterschriften an Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert übergeben.

 

Medienecho

Für Nuhr ist der Kulturpreis Deutsche Sprache eine seiner wichtigsten Auszeichnungen. „Andere Preise habe ich bekommen, weil ich lustig bin, diesen, weil ich ernst genommen werde“, sagte der Preisträger.  Dabei sei die Sprache für ihn von besonderer Bedeutung. „Schließlich gibt es bei meinem Bühnenprogramm keinen Tanz und keine Pyrotechnik - es geht nur um die Worte.“ (Tagesspiegel, 25.10.2014)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Wenn's ernst gemeint ist, muss es in der Muttersprache sein.

Rapper Smudo & Co. singen deutsche Texte
(derwesten.de 12.12.2014)