Suche auf der VDS-Seite

Drucken

Impressum und Haftungsausschluss

Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Prof. Dr. Walter Krämer, Verein Deutsche Sprache e. V., Postfach 10 41 28, 44041 Dortmund, DEUTSCHLAND, Tel.: +49 231 79485-20, Fax: +49 231 79485-21

Eintrag im Vereinsregister:
Der „Verein Deutsche Sprache e. V.“ hat seinen Sitz in Dortmund und ist unter der Nummer 4996 in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Dortmund eingetragen.

Gestaltung der Internetseiten:
Konzeption und Gestaltung der VDS-Internetseiten von Marco Stolpe und Olaf Simon

Bitte richten Sie Kritik und Anregungen (Korrektur von Rechtschreibfehlern, inhaltliche Verbesserungen usw.) direkt an internet @ vds-ev.de.

Entwurf des VDS-Logos:
Otto Vowinckel, Düsseldorf

Bildrechte:
In der Kopfzeile aller Seiten werden rotierend folgende Fotos verwendet:
fahnen.jpg - "Fähnchen im Wind" Photo-Beagle/photocase.com (ID 73951)
wischundweg.jpg - "Wisch und weg" tobi.tobsen/photocase.com (ID 109035)
allesmussraus.jpg -  "Alles muss raus" giftgruen/photocase.com (ID 237908)
radioaktiv.jpg - "Radio - Aktiv VII" cydonna/photocase.com (ID 101147)
mikroskop.jpg - "Mikroskop" c-mone/photocase.com (ID 45464)
urlaub.jpg - "Urlaub" ardi/photocase.com (ID 52092)
on.jpg - "ON [stupid version]" mys/photocase.com (ID 121454)

Bilder auf der Startseite:
buttonredner3d.png - "Italienerin" simonthon/photocase.com (ID 5425629)
buttoninfobrief_3d.png - "russisch brot" sïanaïs/photocase.com (ID 179281)
buttonargumentation_3d.jpg - "438492_web_R_B_by_Thommy Weiss pixelio.de"

 

 

Rechtlicher Hinweis:
Der Verein Deutsche Sprache e. V. ist nicht verantwortlich für Querverweise aus anderen Internetseiten und wird gerichtlich gegen alle Betreiber vorgehen, die ohne ausdrückliche Erlaubnis das VDS-Logo benutzen oder Texte des VDS veröffentlichen. Die Übernahme aller den VDS betreffenden Texte bedarf der ausdrücklichen Zustimmung der Autoren.

Dieser Netzauftritt enthält Verknüpfungen zu Netzauftritten Dritter. Diese Netzauftritte unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Verknüpfung die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Verknüpfungen bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Verknüpfungen ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Verknüpfungen unverzüglich gelöscht.

Die auf diesem Netzauftritt veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

 

 

 

Medienecho

Für Nuhr ist der Kulturpreis Deutsche Sprache eine seiner wichtigsten Auszeichnungen. „Andere Preise habe ich bekommen, weil ich lustig bin, diesen, weil ich ernst genommen werde“, sagte der Preisträger.  Dabei sei die Sprache für ihn von besonderer Bedeutung. „Schließlich gibt es bei meinem Bühnenprogramm keinen Tanz und keine Pyrotechnik - es geht nur um die Worte.“ (Tagesspiegel, 25.10.2014)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

„Ist es Imperialismus, wenn Sowjet-Panzer bis an die deutsche Grenze stehen? Nein, Imperialismus ist, wenn die eigene Kultur flöten geht. Jedes zweite Stück auf deutschen Spielplänen hat einen englischen Titel. Wir machen uns zu Sklaven, wir finden es schick, wenn die Internetsprache deutsche Bühnen bestimmt. Wenn wir so weitermachen, wird das Deutsche 'ne Zwergensprache. Wir sind Deutsche durch Sprache, nicht durch Krupp oder die Bild-Zeitung."

Claus Peymann: Das Theater verliert sein Geheimnis (derwesten.de, 15.6.2016)