Drucken

(Aktualisiert: Montag, den 01. Juli 2013 um 09:26 Uhr)

Bundesdelegiertenversammlung des
Vereins Deutsche Sprache e.V.
13.–15. Juni 2013 in Rudolstadt

b20130614- 002 

Fotos von der Veranstaltung

Festvortrag: Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL):
„Sprachliche Bildung ist nicht alles, aber ohne sprachliche Bildung ist alles nichts.“

 


 

Tagungsorte:

Residenzschloss Heidecksburg
Schlossbezirk 1
07407 Rudolstadt

Friedrich-Schiller-Schule
Bayreuther Platz 4
07407 Rudolstadt


 

Programm

Donnerstag, 13. Juni 2013

10:00-18:00 Uhr
Bildungsfahrt: „Ein Tag wie zu Goethes Zeiten ...“ (Anmeldung erforderlich)

 

Freitag, 14. Juni 2013

13:00-15:00 Uhr
Stadtführungen (Treffpunkt am Rathaus)

13:00-16:00 Uhr
Fortbildungsveranstaltungen (Altes Rathaus und Stadtbibliothek; Anmeldung erforderlich, siehe unten)

14:00-16:00 Uhr
AG VDS im Ausland; Ort: Sitzungssaal des Rathauses (Manfred Schroeder)

17:00 Uhr
Feierliche Eröffnung der Bundesdelegiertenversammlung im Residenzschloss Heidecksburg (Festsaal)

Begrüßung

  • Bürgermeister Jörg Reichl
  • VDS-Region Rudolstadt: Dr. Frank-Eberhard Wilde
  • Prof. Dr. Walter Krämer (VDS-Vorsitzender)

Festvortrag
Josef Kraus: „Sprachliche Bildung ist nicht alles, aber ohne solide sprachliche Bildung ist alles nichts!“

Musikalische Umrahmung:
Kammerchor Rudolstadt (Leitung: Susan Trinter, Wolfgang Spindler)

19:00-21:00 Uhr
Stehempfang

 

Samstag, 15. Juni 2013

ab 09:00 Uhr
Einlass und Anmeldung (Friedrich-Schiller-Schule Rudolstadt)

10:00-12:30 Uhr
Plenum (Aula)

1. Eröffnung der Delegiertenversammlung, Grußworte
2. Rechenschaftsbericht des geschäftsführenden Vorstands

  •     Bericht des 1. Vorsitzenden, Prof. Dr. Walter Krämer
  •     Bericht des Schatzmeisters, Dr. Walter Terschüren
  •     Aussprache

3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstands

12:30-13:30 Uhr
Mittagspause

13:30-15:00 Uhr
Arbeitsgruppen (Teilnahme nach Interesse)

  • Wilhelm von Humboldt und Rudolstadt
    (Dr. Udo von der Burg)
  • Dialekte und Regionalsprachen
    (Prof. Dr. Dieter Rasch)
  • Anglizismen-INDEX
    (Myriam Grobe)
  • Der Markenverband. Marken werben! Aber wie?
    (Jörg Kapitän)
  • Sprachpflege und Sprachpolitik im VDS. Gegensatz oder Ergänzung?
    (Dr. Kurt Gawlitta)

13:30-15:00 Uhr
Sitzung des Wissenschaftlichen Beirats
(nicht öffentlich)

13:30-16:30 Uhr
Fortbildungsveranstaltungen (Anmeldung erforderlich, siehe unten)

14:00-15:00 Uhr
Sprechstunde des Vorstands

15:00-15:30 Uhr
Kaffeepause

15:30-17:00 Uhr
Plenum (Aula)

5. Berichte aus den Arbeitsgruppen und aus den Regionen
6. Verschiedenes

ab 18:30 Uhr
Abendveranstaltung: Abendessen im „Schillerhaus“ in Rudolstadt (Schillerstraße 25, 07407 Rudolstadt)

 

VDS-Akademie

logo-vds-akademie 

Weiterbildungen der VDS e.V.-Akademie

Die VDS e.V.-Akademie hat das Ziel, Mitgliedern und Interessierten Wissen und sprachliche Kompetenzen zu vermitteln, die man in Beruf, Privatleben und sicherlich auch bei der Vereinsarbeit gut gebrauchen kann. Dabei stehen Marc-Alexander Glunde M.A. und Dr. Reiner Pogarell als Seminarleiter zur Verfügung und bieten ihre Leistung zu Sonderpreisen an. Die Seminare in Rudolstadt sind die Auftaktveranstaltung für dieses neue Projekt.

Angeboten werden sechs verschiedene Seminare zum „Freien Sprechen“, über wirkungsvolle schriftliche, mündliche und nonverbale Kommunikation sowie zum Schreiben von Pressetexten. Welche Seminare durchgeführt werden, richtet sich nach der Zahl der Anmeldungen. Weitere Informationen über die Inhalte, zu den Preisen und das Anmeldeformular sind dem Informationsblatt „Weiterbildungsangebote (DV-Rudolstadt)“ zu entnehmen.

Die Seminare finden statt am Freitag, 14. Juni, 13-16 Uhr in der Stadtbibliothek und im Alten Rathaus und Samstag, 15. Juni, 13.30-16.30 Uhr in der Schillerschule Rudolstadt.


 

Kontakt:

Verein Deutsche Sprache e.V.
Postfach 10 41 28
44041 Dortmund
Telefon: 0231-7948520
Telefax: 0231-7948521
info@vds-ev.de

www.vds-ev.de

 

Tourist-Information Rudolstadt
Markt 5
07407 Rudolstadt
Telefon: 03672-486440
Telefax: 03672-486444
info@rudolstadt.de
www.rudolstadt.de

 

 

 

Medienecho

Wiederum als voller Erfolg erwies sich laut einer Mitteilung eine Vortrags­veranstaltung mit grenz­über­schreitendem Charakter, zu welcher die Regional­gruppe Ortenau des Vereins Deutsche Sprache nach Offenburg eingeladen hatte.
(Badische Zeitung 24.4.2015)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

„Mich hat es gestört, dass es keine ordentlichen deutschen Texte gab. Ich dachte, das muss doch gehen. Dass ich Trommler war, kam mir sehr zugute. Ich hab mir die Sprache zurechtgetrommelt. Ich konnte gut Wörter dehnen wie Kaugummi, sie schleudern, zerbeißen, konnte rhythmisch auch die ersten Rap-Dinger anlegen: 'Käthe Dorsch wohnt in Kiel', das war schon Ende der Siebziger.“

Udo Lindenberg, DB mobil 5/2016